Montag, 1. Mai 2017

Im Mai ist #Autorinnenzeit

Wer regelmäßig im Netz unterwegs ist, konnte diesen Hashtag gar nicht übersehen. Es ist Mai und ab heute ist definitiv #Autorinnenzeit.


Initiator dieser tollen Aktion ist der Autor Sven Hensel, der auf seiner Website erklärt, worum es ihm damit geht: Um Gleichberechtigung und Anerkennung für schreibende Frauen.
Der Literaturbetrieb ist überwiegend männlich. Nicht etwa, weil es die Autorinnen nicht gibt, sondern weil sie in allen Bereichen der Branche immer noch benachteiligt werden.
Als Beispiel sei nur eins der Themen genannt, das Sven Hensel in seinem Blogbeitrag aufgegriffen hat und das mir besonders am Herzen liegt: Die Schullektüre.

So nennt die Lektüreliste für Gymnasien des Landes Baden Württemberg 236 deutschsprachige Werke, die "im Unterricht gewinnbringend gelesen werden können". Von diesen 236 Werken stammen nur 20 von Frauen. 
Ich habe die Schullektüren meiner immerhin fünf Kinder (zwischen 11 und 25) der letzten Jahre durchgesehen. In all den Schuljahren haben sie kein einziges Buch einer Autorin gelesen. 

Viele weitere solcher Beispiele findet ihr auf der Seite von Sven Hensel, ich will sie hier nicht alle wiederholen. Fest steht für mich, dass es noch viel zu tun gibt, damit Autorinnen tatsächlich gleichberechtigt neben ihren männlichen Kollegen im Literaturbetrieb existieren können. Und dafür kommt die Aktion von Sven genau richtig. 
Ich bin dabei. 

Sven hat sich ein paar Aufgaben für den Monat Mai überlegt, Diese Aufgaben hat er in Form eines Autorinnenzeit-Scheins veröffentlicht, auf dem noch einige Felder für eigene Ideen frei gelassen wurden. 

Ich will versuchen, mich im Mai so oft wie möglich an dieser wunderbaren Aktion zu beteiligen. Erledigte Aufgaben werde ich auf dem Schein durchstreichen. Da ich im Mai auch einige Zeit auf Lesetour bin, schaffe ich es sicher nicht täglich, etwas zum Thema beizutragen. Aber eine Lesetour ist ja im Grunde auch ein Beitrag. Immerhin lernen die Kinder so wenigstens einmal Bücher einer Autorin kennen ☺



1 Kommentar:

Alice Gabathuler hat gesagt…

Eine wunderbare Aktion. Ich bin ebenfalls dabei. Auch ich bin auf Lesetour, aber ich werde versuchen, so intensiv wie möglich unter dem Hashtag Autorinnenzeit zu twittern, bloggen und facebooken.